-A A +A

Aktuelles

Share on Facebook

Vielen Dank Herr Ude,

es wird auch langsam Zeit, die Finanznot der Kommunen ist ein Thema der BRD. Wir in Selm lösen dieses Problem durch eine gewaltige Erhöhung der Grundsteuern. Herr Ude (immerhin Präsident des deutschen Städtetages) bringt es auf den Punkt: Ude schließt aus, dass die verschuldeten Städte den Abbau der Schuldenlasten aus eigener Kraft stemmen werden. Hier ist Hilfe von Bund und Land gefragt, sprudelnde Steuereinnahmen müssen auch in Selm ankommen und Soziallasten entsprechend umverteilt werden.   SPD und CDU in Selm beginnen bereits  " nach der Grundsteuererhöhung " Sparpotentiale aufzuzeigen und bemühen sich um -Suchräume unter Berücksichtigung sozialer Komponenten -  !   Zwischenzeitlich geht Kaufkraft in Selm abhanden, Betroffene  suchen nach eigenen Sparpotentialen beim Haushaltsgeld und Firmen denken über den Standort nach. Liebe Politik und Verwaltung, ich bin enttäuscht über die getroffene Entscheidung und hätte mir im Vorfeld eine bessere Politik mit Weitsicht und politischen Gestaltungsmöglichkeiten gewünscht!   Eine Grundsteuer kann auch wieder gesenkt werden !

Mit Freundlichen Grüßen

Manfred Breyer
Pressesprecher Werbegemeinschaft Stadt Selm e.V.

Eintrag vom: 15.02.2012