-A A +A

Aktuelles

Share on Facebook

Leserbrief

Liebe Politiker der Stadt Selm,

unsere Bitte an die Fraktionen!

100% Grundsteuer B ist nicht machbar.
Besprochen und beschrieben ist das Thema ja nun aus vielerlei Perspektiven.
Bitte berücksichtigen sie die Argumente unserer Werbegemeinschaftsmitglieder in Selm, wir befürchten Kaufkraftverluste im klassischen Einzelhandelsbereich. Die Mietnebenkosten der gewerblichen Räume werden erheblich steigen und die freiwilligen Leistungen der Stadt werden doch trotz aller Bemühungen nicht in jetziger Form erhalten bleiben.  
Bitte denken sie über zusätzliche Sparpotentiale, Umsatzgenerierung und Vermarktung durch in unserer Stadt nach.
Wir, das ist die Werbegemeinschaft Selm, möchten gerne gemeinsam mit ihnen und der Verwaltung machbare und kreative Vorschläge erarbeiten und unsere Stadt  "nach vorne bringen".  
Die Grundsteuer um 100% zu erhöhen halten wir schlichtweg ungeeignet, marketingtechnisch absolut negativ für unseren Standort und betriebswirtschaftlich katastrophal.

Mit Freundlichen Grüßen

Manfred Breyer
Tel.: 02592-96960
Fax.: 02592-96929
anzeigen.selm@ruhr-nachrichten.de

Pressesprecher
Werbegemeinschaft Selm

Eintrag vom: 15.12.2011